Herzlich Willkommen bei Honma Beres!

Honma BERES 5 Series
jetzt Online anschauen.

Der neue Honma Beres Katalog 2016
jetzt Online anschauen.

Honma Company Profile
jetzt Online anschauen.

 

 


News vom 14.09.2016

Bernd Ritthammer feiert seinen zweiten Challenge-Tour-Sieg in Irland

Der 29-Jährige sicherte sich in dieser Saison nun schon seinen zweiten Titel auf der Challenge-Tour. Die Irish Challenge gewann er mit 10 unter Par und sagenhaften fünf Schlägen Vorsprung auf seine Verfolger.

Jetzt hat Bernd Ritthammer hervorragende Chancen in der nächsten Saison auf der European-Tour zu spielen, denn mit seinem Sieg in Dänemark und vier weiteren Top-10-Platzierungen ist die begehrte Tour-Karte in greifbarer Nähe.

Mit einer soliden Par-Runde ist er in Irland ins Turnier gestartet. Am zweiten Tag folgte eine 70er Runde. Dem Moving-Day machte er schließlich alle Ehre, eine 66 katapultierte ihn an die Spitze, die er bis zum Finaltag  verteidigte. Zwar musste er zu Beginn der Schlussrunde zunächst zwei Bogeys auf den ersten drei Löchern hinnehmen, danach spielte er jedoch vier Birdies in Folge und besiegelte damit den verdienten Sieg.

 

News vom 17.01.2016

 

News vom 21.10.2015

Benjamin Wuttke ist Deutscher Meister der Golflehrer

Der Hattinger Golfprofessional und HONMA-Vertragsspieler gewann die H&H Golf PGA Teachers Championship 2015

Benjamin Wuttke konnte durch einen Play-off-Sieg gegen Thomas Gögele erstmals den Titel der Deutschen Golflehrer-Meisterschaft für sich verbuchen. Beim Turnier im A-ROSA Scharmützelsee in Bad Saarow war es das dritte Extra-Loch an dem in diesem Jahr die Entscheidung der PGA Teachers Championship im Stechen fiel. Wie schon im letzten Jahr war Thomas Gögele einer der Protagonisten, und auch diesmal unterlag der Professional des St. Eurach Land- & Golfclubs am 17. Grün des Faldo Courses gegen Benjamin Wuttke. Zweimal absolvierten die beiden schlaggleichen Benjamin Wuttke und Thomas Gögele die 18. Spielbahn des Championship-Platzes im Stechen, teilten mit Bogey und Par, ehe Benjamin Wuttke an Loch 17, einem 176 Meter langen Par 3, aus neun Metern zum Birdie einlochte. HONMA-Spieler Benjamin Wuttke wurde erstmals Deutscher Meister. Für den PGA Golfprofessional ist es der erste große Turniersieg überhaupt.
Benjamin Wuttke: „Es ist ein unbeschreiblich schönes Gefühl. Das ist mein größter Titel. Als junger Sportler denkst Du immer daran, wie es sich wohl anfühlt, wenn Du einen großen Titel holst. In Gedanken hat man zwar eine Vorstellung davon, aber wenn es dann tatsächlich passiert, ist man total überwältigt. In den letzten Jahren habe ich viele gute Ergebnisse erzielen können, Pro-Am's gewonnen und 2010 wurde ich PGA NRW-Meister. Doch wenn das Teilnehmerfeld mit einer Vielzahl an Top-Profis gespickt ist, dann realisiert man schon, dass man etwas Größeres erreicht hat.“

 

 

News vom 04.08.2015

Die neuen TOUR WORLD 2 Wedges von HONMA

Honma BeresDie neuen HONMA TOUR WORLD Wedges TW-W sind eine Weiterentwicklung der ersten Generation. Sie wurden nach den Anforderungen der Golfprofessionals überarbeitet, um sie auch für Amateure noch leichter spielbar zu machen.

Die Schlägerbaumeister von HONMA haben die Form der Schlägerköpfe leicht verändert und etwas größer gemacht. So konnte der Ballflug optimiert werden. Die Köpfe sind aus weichem Karbonstahl geschmiedet, die Schlagflächen computergesteuert gefräst. Dadurch entsteht ein weiches Gefühl im
Treffmoment. Der Ballkontakt ist aber trotzdem direkt, mit ansprechendem Feedback. Annäherungsschläge rund um’s Grün sind so noch sicherer und konstanter.

So ist es Dank des speziell für die Wedges neu entwickelten VIZARD IB-W-Schafts möglich, den Ball mit einer niedrigeren Flugkurve starten zu lassen und trotzdem mehr Spin und ein noch besseres Gefühl im Treffmoment zu erhalten.

Der neue VIZARD IB-W-Schaft ist mit 85, 95 und 105 Gramm Gewicht sowie
in sieben verschiedenen Loft- und Bounce-Varianten erhältlich.

Die Loft-Varianten: 50°, 52°, 56°, 58° und 60° und diverse Bounce Optionen
 

 

News vom 13.05.2015

European-Tour: Bernd Ritthammer schafft zwei Top 10 Platzierungen

Honma BeresGolfprofessional und HONMA-Spieler Bernd Ritthammer hat bei der Mauritius Open in Domaine de Bel Ombre sein bisher bestes Ergebnis auf der European-Tour erzielt. Beim Turnier im Heritage Golf Club ist ihm auf der Trauminsel im Indischen Ozean eine Top-10-Platzierung gelungen.

Der 28 Jahre alte Nürnberger spielte am letzten Tag auf dem Par-71-Kurs eine 67 und landete mit insgesamt 276 Schlägen auf dem sehr guten 8. Platz. In einem Interview erklärte Bernd Ritthammer nach seiner letzten Runde, dass er jetzt noch stärker motiviert ist und sich auf die anstehenden Turniere auf der Challenge- und der European-Tour freut.

Den Sieg des mit einer Million Euro dotierten Turniers sicherte sich der Südafrikaner George Coetzee im Stechen am zweiten Loch und verwies Thorbjörn Olesen aus Dänemark auf den zweiten Rang.
Auch in Malmö beim Nordea Masters präsentiert sich Bernd Ritthammer in bestechender Form. In die Finalrunde startete er von Rang 23 und konnte durch sein überragendes Spiel ganze 16 Plätze gutmachen. Mit drei Birdies auf den Front Nine hatte sich der deutsche Pro ins Führungsfeld gespielt. Er verbuchte seine beste Greens-in-Regulation-Quote aller Turniertage in Schweden. Bernd Ritthammer beendet das Nordea Masters auf  dem geteilten 7. Platz.

 

News vom 24.04.2015

Nicolas Meitinger gewinnt die "Open Casa Green Golf"

Mit dem zwölften Turniersieg seiner Karriere hat Honma-Spieler Nicolas Meitinger sein zehnjähriges Berufsjubiläum als Tourspieler gefeiert.

Der 31-Jährige sicherte sich in Casablanca (Marokko) den Titel der Open Casa Green Golf mit insgesamt 9 unter Par (66, 75, 66). Der Wahlmünchner hatte sich  exzellent vorbereitet und hatte bereits eine Vorahnungm denn er kündigte seinen Sieg schon nach der Proberunde an.

Dass Nicolas Meitinger dieses Vorhaben auf dem Platz tatsächlich in die Tat umsetzen konnte, lag vor allem an seinen exzellenten Runden und dem harten Training der letzten Wochen.

 

News vom 31.03.2015

Die neuen Wedges W-106 von HONMA sorgen für Erfolg beim Kurzen Spiel

Honma BeresDie neuen Honma Wedges W-106 der japanischen Golfschlägermanufaktur Honma präsentieren sich als moderne, leistungsstarke Wedges. Sie sind für Golfer aller Spielklassen geeignet und zeichnen sich durch ein verbessertes Design aus, das für höhere Schlagvielfalt sorgt. Die neuen Wedges gleiten leicht durch jeden Untergrund. Es gelingen auch die Schläge, bei denen der Ball fast nicht mehr zu spielen ist. Die Schlagfläche und der Sweetspot wurden etwas vergrößert. So konnte man noch mehr Fehlerverzeihung erreichen. Auch nicht mittig getroffene Schläge bleiben richtungsstabil.

Die Wedges W-106 sind aus weichem karbonhaltigen Stahl gefertigt. Wie schon beim Vorgängermodell setzt Honma auf das patentierte Dual-Finish. Die raue Schlagfläche sorgt für perfekten Spin und die glatte Sohle für leichtes Gleiten durch den Boden. Das Ergebnis sind präzise Schläge rund um´s Grün.

Die neuen Honma-Wedges W-106 sind mit folgenden Lofts erhältlich:

50°-7.5° / 53°-9.5°  / 56°-11° / 58°-11° / 60°-11°

UVP: mit Stahlschaft € 299.- und mit ARMRQ8 2S**
Schaft  € 489.-
Verfügbar ab sofort.

 

News vom 22.03.2015

Die HONMA-Spielerin So Yeon Ryu gewinnt World Ladies Championship

Bei der World Ladies Championship siegt die Südkoreanerin vor ihrer Landsfrau Inbee Park. Erst am Finaltag sicherte sich So Yeon Ryu den Sieg. Sie war mit einem Schlag Rückstand auf Inbee Park auf die vierte Runde im Mission Hills Golf Club gegangen.

Bereits auf den ersten 9 Löchern des Par-73-Blackstone-Kurses holte So Yeon Ryu den Rückstand durch vier Birdies auf und ging mit einem Schlag in Führung.

Diese gab sie bis zum Ende nicht mehr ab. "Ich hatte nicht erwartet, dass ich dieses Turnier gewinnen kann”, sagte die Siegerin, “weil ich in der ersten und zweiten Runde nicht gut gespielt habe. Zum Glück sind mir in der dritten Runde acht unter Par gelungen. Ich bin richtig stolz auf mich”, fügte So Yeon Ryu hinzu.

 

News vom 09.02.2015

Tour World 727 – The next generation

Honma BeresPERFORMANCE PUR -
Die neuen HONMA TOUR WORLD 727 sind Golfschläger der absoluten Spitzenklasse

Die japanische Golfschlägermanufaktur stellt die zweite Generation Eisen und Hölzer der TOUR WORLD Serie vor

Die japanische Golfschlägermanufaktur HONMA stellt auf der größten Golfmesse der Welt, der PGA Merchandise Show 2015 in Orlando, die zweite Generation der erfolgreichen Tour World Serie vor. 

Vor zwei Jahren sorgte die Präsentation der ersten Tour World Serie TW 717 bereits für große Aufmerksamkeit. Zahlreiche Golf-Professionals ließen ihre Erfahrung und ihr Wissen in die Entwicklung der neuen Serie einfließen. Auch jetzt waren die Tour-Spieler maßgeblich an der Entwicklung der neuen Schläger beteiligt.

Mit modernster Technik wurden die Ballflugdaten von Amateuren und Profis analysiert. Auf dieser Basis haben die Schlägerbaumeister von HONMA hochwertige Golfschläger gefertigt, die einen Vergleich nicht scheuen müssen.

Die neuen Schläger der Tour World Serie TW 727 überzeugen durch herausragende Qualität und sensationelle Performance. Für die Hölzer und Eisen hat HONMA ein neues Schmiedeverfahren entwickelt, um ein noch weicheres Schlaggefühl im Treffmoment zu erzielen. Durch den Einsatz modernster Materialien konnte die Schlagfläche noch dünner gefertigt werden, ohne dabei an Festigkeit und Härte zu verlieren. Die Folge: erstaunlich weite und präzise Schläge mit hoher Fehlertoleranz. Mit den neuen Schlägern der Tour World Serie TW 727 erreicht auch der Amateur-Golfer die Performance, die auch Spitzenspieler von ihren Schlägern erwarten.
 

 

News vom 01.12.2014

HONMA - eine Kunst für sich

Honma BeresHonma-Golfschläger sind an sich schon kleine Kunstwerke, doch jetzt gibt es eine limitierte Serie von Honma-Eisen mit echten Kunstwerken auf den Schlägerköpfen.

Die japanische Golfschlägermanufaktur ist stolz auf die neue Kunst-Serie. Auf den Köpfen der Eisen IS-03 für Herren und IE-03 für Damen zeigt sie traditionelle Ukiyo-e Malerei des japanischen Künstlers Utagawa Hiroshige mit schönen japanischen Landschaften. Utagawa Hiroshige wurde 1797 in Tokio geboren und zählte zu den stilbildenden Meistern des japanischen Farbholzschnitts.

Er schuf völlig neuartige Kompositionen des Landschaftsdruckes und hatte maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklung des europäischen Impressionismus. Die Schlägerbaumeister von Honma haben berühmte Motive des Künstlers aufgegriffen und die Rückseiten der Schlägerköpfe damit gestaltet.

Die Serienmodelle IS-03 und IE-03 mit den Motiven des Künstlers Utagawa Hiroshige sind in Japan und auch in China sehr begehrt. Sie sind inzwischen zu echten Sammlerstücken geworden und haben einen besonderen Wert. Wer die limitierten Schläger nicht nur als Kunst ansieht, der kann mit ihnen auch ganz normal Golf spielen.

 

News vom 25.11.2014

HONMA Fitting-Center

Honma BeresIm Sommer Outdoor – Im Winter Indoor und wetterunabhängig

Der japanische Golfschlägerhersteller HONMA eröffnet sein „Outdoor-Fitting-Center“ für Golfschläger und sorgt mit neuester Technik dafür, dass jeder Golfspieler sein Spiel verbessern kann

Mit dem neuen HONMA-Fitting-Center auf der Golfanlage Puschendorf in Herzogenaurach setzt die japanische Golfschläger Manufaktur HONMA in Europa Maßstäbe. Dank modernster Technologie können sich Golfspieler aller Leistungsstufen eine Golfausrüstung zulegen, die an seine individuellen Bedürfnisse angepasst wird.

Im HONMA Fitting-Center steht jedem Golfer, ob Amateur oder Profi, ein professionelles Fitting-Team zur Verfügung. Mit modernster Technik analysieren die HONMA-Experten nicht nur den Schwung von Golf-Professionals der europäischen PGA-Tour, sondern auch den von Freizeitgolfern. Durch den Einsatz neuester High-Tech-Geräte werden die Ballflugdaten professionell analysiert und detailliert ausgewertet.

Mit den gewonnen Daten fertigen die HONMA-Techniker im Anschluss an das Fitting einen Schlägersatz in der HONMA-Manufaktur im japanischen Sakata. Die Schläger werden auf den Körper des Spielers und seine individuellen Bedürfnisse abgestimmt.

Das neue HONMA Fitting-Center ist einzigartig in Europa. Hier findet man die weltweit besten technologischen Voraussetzungen, die für die Analyse der Ballflugdaten und für die Fertigung der passenden Golfschläger notwendig sind.

In einem speziellen Analyse-Verfahren werden Golfschwung, Treffmoment des Balles und Abflugwert exakt vermessen. Durch ein Doppler-Radar-System (Trackman der neuesten Generation) in Verbindung mit High-Speed-Kameras und High-Tech Launch-Monitoren erhält der Golfer ein perfektes Feedback und alle relevanten Parameter wie Abflugwinkel, Spinrate, Schlägerkopf- und Ballgeschwindigkeit, Fluglänge, Landewinkel und Länge des Schlages. Gemessen wird mit High-Performance Golfbällen. Dabei kommen alle Schläger (Hölzer, Hybrids, Eisen und Wedges) zum Einsatz, um exakte Daten in allen Variationen, Längen etc. ermitteln zu können.

Mit diesen Daten können die erforderlichen Parameter extrem genau ausgewertet und analysiert werden, um die persönlichen Schläger-spezifikationen des jeweiligen Spielers zu ermitteln. So erhält jeder Golfer seinen optimalen Schlägersatz, mit dem er sein Spiel verbessern wird.

Für weitere Informationen zum HONMA Fitting-Center oder zur Terminvereinbarung für ein persönliches Schläger-Fitting kontaktieren Sie bitte:

HONMA -Fitting-Center
Erlenstr. 20
91074 Herzogenaurach-Hauptendorf
Tel: +49-9132-74740
Fax: +49-9132-747429
service@ccr-golf.de

 

News vom 25.08.2014

DER HONMA-JUGENDLÄNDERPOKAL

Die Fitting-Experten von CLASSIC CLUB REPAIR und der japanischen Golfschlägermanufaktur HONMA unterstützen den Bayerischen Golfverband bei allen Turnieren

Wir gratulieren den bayerischen Mädchen und Jungen zum erneuten Doppelsieg beim HONMA-Jugendländerpokal im GCC Fleesensee. Im Finale der Mädchen wartete mit Baden-Württemberg ein altbekannter Gegner. Die bayerische Auswahl spielte mit Sonya Knebel, Sunny Kilian (beide GC Garmisch-Partenkirchen), Julia Meindl, Nina Lang (beide GC am Reichswald), Nora Wrenger (Münchener GC), Sarina Schmidt (GC München Valley), Monika Hartl (GC Herzogenaurach) und Eva-Lucia Lindner (1. GC Fürth) und schafften einen 7 zu 2 Kantersieg. Damit war die Titelverteidigung perfekt.

Der Finalgegner der bayerischen Jungen hieß Hessen. Alle Matches blieben lange knapp, erst zum Schluss zeichnete sich ein kleiner Vorteil für die Titelverteidiger ab. Mit Leon Bader (GC Wörthsee), Thomas Rosenmüller, Moritz Lammel, Florian Horder (alle GC Eichenried), Arthur Lütkemeyer(GP München Aschheim), Matthias Schmid (GC am Reichswald), Florian Moosmeier (GC Landshut) und Niklas Greiner (GC Oberfranken) machten die bayerischen Jungs den Sieg perfekt und schafften die Titelverteidigung.

CLASSIC CLUB REPAIR und die japanische Golfschlägermanufaktur HONMA sind Kompetenzpartner des Bayerischen Golfverbandes und stehen den Kaderspielern sowie auch allen anderen Mitgliedern des BGV für Schläger-Fitting sowie bei technischen Fragen als Ansprechpartner zur Verfügung. Bei den wichtigen BGV-Turnieren ist CLASSIC CLUB REPAIR mit einem mobilen Fitting-Center und speziell geschulten Fitting-Experten vor Ort.
 

 

News vom 21.08.2014

Mehr Gefühl geht nicht – die neuen HONMA-Putter HP

Die neuen HONMA-Putter HP bieten das, was ein Golfer von seinem Putter verlangt: Ein absolut weiches Gefühl im Treffmoment. Das gibt Sicherheit und Vertrauen.

Mit den Modellen HP-1001 bis HP 1008 stellt die japanische Golfschlägermanufaktur HONMA acht brandneue Putter vor, die zum einen Vertrauen und Sicherheit geben und zum anderen in Verarbeitung und Ästhetik allerhöchsten Ansprüchen genügen. Die Schlagflächen sind mit einem neuartigen TPC-Insert ausgestattet, das für noch mehr Gefühl und Distanzkontrolle sorgt.

Die Schlägerköpfe sind aus weichem Stahl gefertigt und sorgen für perfektes Feedback. Lie und Loft sind bei den Modellen HP-1001 und HP-1002 individuell einstellbar. Die 5mm dicke Schlagfläche sorgt für ein weiches Gefühl im Treffmoment. Sie ist mit TPU beschichtet und so konzipiert, dass sogar Wasser oder Grashalme im Treffmoment keinen negativen Einfluss auf den Roll des Balles haben. Die Verteilung des Gewichts an Spitze und Ferse wurde optimiert, so dass ein Höchstmaß an Stabilität erreicht wurde. Selbst nicht mittig getroffene Bälle bleiben auf Linie.

HONMA-Putter HP HONMA-Putter HP

 

News vom 21.08.2014

Eisen IS-03Präzision in Black – HONMA präsentiert die neuen Eisen IS-03 mit Black Finish Design

Durch den Einsatz modernster Materialien und bester Technik konnten die Schlägerbaumeister von HONMA ihrem Anspruch an höchste Qualität und beste Performance gerecht werden. Denn mit den neuen Eisen können erstaunlich weite und präzise Schläge mit hoher Fehlertoleranz erzielt werden. Der niedrige Schwerpunkt des Schlägerkopfes sorgt für einen stabilen Ballflug und präzise Richtung. Dank der perfekten Gewichtsverteilung und der vergrößerten Schlagfläche sind die neuen Eisen sehr leicht zu spielen. Das gelungene schwarze Design bietet auch den Spielern etwas, die das Besondere suchen.
 

 

News vom 18.09.2013

Bernd Ritthammer spielt  bei der Open Amelkis in einer anderen LigaBessere Spielbarkeit und mehr Präzision – Tour-Professionals empfehlen Utility-Eisen

Die neuen Tour World TW-U Utility-Eisen wurden in Zusammenarbeit mit Tour-Professionals entwickelt, um das Schlägerangebot der Tour World Serie abzurunden. Die Utility-Eisen zeichnen sich durch leichte Spielbarkeit und bessere Kontrolle aus.

Durch das zusätzliche Gewicht der 10 Gramm Schraube und die breite Sohle verfügt der Schläger über einen niedrigen Schwerpunkt. So bekommt der Spieler den Ball leichter in die Luft. Durch den Einsatz modernster Materialien bieten die neuen Utility-Eisen erstaunlich präzise Schläge mit hoher Fehlertoleranz.

Die neuen Tour World TW-U  Utility-Eisen sind aus ES 230 Maraging-Stahl mit extrem hoher Festigkeit gefertigt. Die Gewichtsverteilung des Schlägerkopfes wurde optimiert, um ein besseres Trägheitsmoment zu erreichen. So erhält der Spieler die perfekte Kontrolle über die Flugbahn des Balles, die man sich von einem langen Eisen wünscht.

Die Utility-Eisen eignen sich besonders auf Golfplätzen mit engen Spielbahnen. Auch bei Abschlägen auf schmalen Bahnen sind die neuen Eisen perfekt.

HONMA hat sehr viel Zeit und Know-how in die Entwicklung dieser neuen Utility-Eisen investiert, um sowohl dem Freizeit-Golfer als auch dem ambitionierten Golfer eine perfekte Alternative zu den kleinen Hölzern zu bieten.
 

 

News vom 17.09.2013

Bernd Ritthammer spielt  bei der Open Amelkis in einer anderen LigaDie neuen Putter von HONMA – Sicherheit und Vertrauen auf dem Grün

Jeder Golfer kennt das Gefühl von Unsicherheit und Nervosität, wenn der entscheidende Putt eingelocht werden muss, um das Turnier zu gewinnen, sein Handicap zu verbessern oder wenigstens in die Schonung zu kommen. In diesen Momenten möchte man als Golfer nur eins haben: Vertrauen in seinen Putter.

Mit den Modellen PP-101 und PP-102 stellt die HONMA zwei brandneue Putter vor, die zum einen Vertrauen und Sicherheit geben und zum anderen in Verarbeitung und Ästhetik allerhöchsten Ansprüchen genügen.

Der HONMA PP 101 ist ein klassischer Putter in Blade-Form und der HONMA PP 102 ist ein Mallet-Putter. Beide Putter verfügen über einen präzisionsgefrästen Edelstahlkopf und Schlagflächen mit Metall-Insert. Die gefrästen Schlägerköpfe sind aus weichem Stahl gefertigt und sorgen für perfektes Feedback und erstklassiges Gefühl in Treffmoment.

Die Verteilung des Gewichts an Spitze und Ferse wurde optimiert, so dass ein Höchstmaß an Stabilität erreicht wurde. Selbst nicht mittig getroffene Bälle bleiben auf Linie.

Erhältlich sind die Putter in Schwarz und Silber. Auf Wunsch und gegen Aufpreis sind die Modelle auch in Gold lieferbar. HONMA bietet die Putter in den Längen 33 – 36 Inch an. Alle gängigen Puttergriffe sind ohne Aufpreis erhältlich. "Superstroke"-Puttergriffe kosten € 10 € Aufpreis.

Da jeder Spieler einen ganz individuellen Putt-Stil hat, bietet HONMA auf Wunsch ein spezielles Putter-Fitting an, so dass jeder Spieler den für ihn geeigneten Putter findet.

 

News vom 23.01.2013

Honma Beres W105CPräzision ist möglich!
Die neuen Wedges von HONMA sorgen für perfekte Ergebniss

Der japanische Golfschlägerhersteller stellt seine neuesten Wedges Honma Beres W-105 vor

München, 21. Dezember 2012. Die entscheidenden Schläge für einen guten Score, sind die Schläge rund um´s Grün. Präzise Annäherungen sind allerdings nur dann möglich, wenn der Schläger leicht durch jeden Untergrund gleitet und ein solider Kontakt zum Ball entsteht. Vorrausetzung ist aber auch, dass der Spieler über geeignete Wedges verfügt, mit denen ihm diese Schläge gelingen. Mit den neuen Wedges Honma Beres W-105 ist der japanischen Golfschlägermanufaktur ein großer Wurf gelungen. Golfer aller Spielklassen, die Profi-Leistung bei Annäherungsschlägen suchen, werden hier fündig. Die neuen Wedges Honma Beres W-105C und W-105P zeichnen sich durch ein verbessertes Design aus, das für höhere Schlagvielfalt sorgt und das patentierte Dual-Finish: Die rauhe Schlagfläche sorgt für perfekte Reibung am Ball und die glatte Sohle sorgt für leichtes Gleiten durch den Boden. So entsteht ein solider Kontakt zum Ball und ausreichend Spin. Das Ergebnis sind präzise Schläge rund um´s Grün.

Die neuen Wedges HONMA BERES W-105C und W-105P

Die HONMA BERES W-105 präsentieren sich als moderne, leistungsstarke Wedges im Muscle-Back-Design. Sie sprechen versierte Golfspieler an, die Wedges für unterschiedlichste Schlagvarianten wünschen. Gegenüber dem Vorgänger-Modell (W-103) ist das Schlägerblatt des neuen W-105 minimal größer und fehlerverzeihender. Die Form wurde nach neuesten CAD-Erkenntnissen weiterentwickelt. Das Schlägerblatt lässt sich bei besonders anspruchsvollen Schlägen gut öffnen, während die leicht verbreiterte Sohle etwas flacher und hinten sowie an Spitze und Ferse etwas stärker angehoben ist. Alle Wedges der Linie HONMA BERES W-105 sind aus weichem karbonhaltigem Stahl gefertigt. Zur Auswahl stehen zwei Versionen: W-105C mit Dual-Finish und W-105P mit Chrom- Satin-Finish.

W-105C

Als Besonderheit verfügen die Wedges W-105 C (wie schon die W-103 C) über ein von Honma patentiertes Dual-Finish: Es besteht zum einen aus der „Spin-Zone“. Die CNC plan gefräste Schlagfläche ist leicht angeraut, um höhere Reibung und maximalen Spin zu erzielen. Sie ist mit einem Nickel-Finish überzogen. Zum anderen ist da die „Slide-Zone“ an der Sohle und im unteren Teil des Pressemitteilung Schlägerrückens. Durch ein Nickel-Chrom-Finish ist sie besonders glatt und glänzend, aber trotzdem extrem widerstandsfähig und unempfindlich. Sie erzeugt sehr wenig Reibung und gleitet perfekt durch den Untergrund. Die Verarbeitung entspricht den gewohnt hohen Qualitätsstandards von Honma. Auch das Dual-Finish ist für den anspruchsvollen Golfer ein optischer Genuss.

W-105P Das W-105P ist baugleich mit dem W-105C, weist jedoch ein einheitlich klassisches Chrom-Satin-Finish ohne extra Spin-Zone auf, nur unterbrochen von einer rot markierten „Feel“-Kerbe im Schlägerrücken.

Die Honma-Wedges W-105 C und W-105 P sind mit unterschiedlichen Lofts und Bounces erhältlich.

UVP: mit Stahlschaft € 269.- und mit ARMRQ6 2S** Schaft € 449.-

Verfügbar ab Dezember 2012.

 

News vom 22.01.2013

55th Anniversary Limited EditionGolfschläger in Perfektion – die HONMA „55th Anniversary Limited Edition“

Zum 55. Firmenjubiläum stellt die japanische Golfschlägermanufaktur ein limitiertes Schlägerset der absoluten Spitzenklasse vor

München, 16. Januar 2013. In diesem Jahr feiert die japanische Golfschlägermanufaktur Honma das 55. Firmenjubiläum und stellt seinen Kunden aus diesem Anlass weltweit ein einzigartiges Highlight der Schlägerbaukunst vor.

Die "55. Anniversary Limited Edition".

Weltweit wird dieser Schlägersatz inklusive Bag als 3S***-Sterne oder 5S*****- Sterne-Set in streng limitierter Stückzahl angeboten. Nur 120 Sätze werden auf dem internationalen Markt verkauft, in Deutschland nur 20 Sätze. Für Honma-Kenner wird es eine große Freude sein, diesen limitierten Schlägersatz zu besitzen, denn sie werden damit einen echten Wert in den Händen halten. Ein Wert, der alle Sinne anspricht.

Jeder Satz wird mit einer eigenen Urkunde und Echtheitszertifikat inklusive eingetragener Seriennummer ausgeliefert. Das ebenfalls beiliegende Booklet informiert über die Entwicklung und den technischen Aufwand, der bei der Herstellung dieser einmaligen Sammlerstücke betrieben wurde. Die Marke Honma zeichnet sich seit jeher dadurch aus, dass sie nach absoluter Perfektion strebt. Die hochqualifizierten Golfschlägerbaumeister von Honma sehen die handgefertigten Schläger nicht als Sportgerät, sondern als Kunstwerk. Mit unbeirrbarer Hingabe und größtem Engagement fertigen sie Golfschläger.

In der japanischen Stadt Sakata wurde die weltberühmte Golfschlägermanufaktur Honma gegründet. Hier sind die stolzen Handwerksmeister Zuhause, die nach den Traditionen der japanischen Fertigung perfekte Qualität abliefern und die anspruchsvolle Kunstfertigkeit in jeder Stufe des Herstellungsprozesses eines Golfschlägers garantieren.

Der Schlägersatz "55. Anniversary Limited Edition“ überzeugt durch State-of-the- Art-Technologie und elegantes Design.

Der Schlägersatz besteht aus:

Driver 10°, 460 ccm
Fairwayhölzer 3 und 5
Hybrid 22°
Eisensatz 5-10, 11, AW, SW
Putter Gefräster Kopf im klassischen Design
Bag Hochwertiges, schwarzes Cartbag in hochwertiger Qualität mit passenden Schlägerhauben für Hölzer und Eisen.
Schaft Neu entworfener und ultraleichter ARMRQ in Flex „R“ mit aufwendiger Speziallackierung, exklusiv auf die Schlägerköpfe der Hölzer und Eisen abgestimmt.

Preis: 3-Sterne: € 14.999,-
5-Sterne: € 42.999,-

Verfügbar ab Januar 2013.

Honma präsentiert die neuesten Produkte auf der 60. PGA Merchandise Show, vom 25. bis 27. Januar 2013 in Orlando (Florida). Den rund 40.000 anwesenden PGA Professionals, Einzelhändler und Branchenführer bietet Honma im Rahmen des 11. Annual PGA Show Outdoor-Demo Days, am 24. Januar 2013 im Orange County National Golf Center & Lodge in Orlando, die Möglichkeit alle neuen Produkte ausgiebig zu testen. Präsentiert werden u.a. die neuen Schläger aus der Serie Tour World.

Von Donnerstag, den 25. bis 27. Januar wird Honma alle Produkte am Stand Nr. 673 der PGA Show im Equipment Saal des Orange County Convention Center zeigen.

 

News vom 30.05.2012

Das neue HONMA Outdoor-Fitting-Center in Deutschland

Honma BeresDer japanische Golfschlägerhersteller HONMA eröffnet sein „Outdoor-Fitting-Center“ für Golfschläger und sorgt mit neuester Technik dafür, dass jeder Golfspieler sein Spiel verbessern kann

Herzogenaurach, 29. Mai 2012. Mit dem neuen HONMA-Fitting-Center auf der Golfanlage Puschendorf in Herzogenaurach setzt die japanische Golfschläger Manufaktur HONMA in Europa Maßstäbe. Dank modernster Technologie können sich Golfspieler aller Leistungsstufen eine Golfausrüstung zulegen, die an seine individuellen Bedürfnisse angepasst wird.

Im neuen HONMA Fitting-Center steht jedem Golfer, ob Amateur oder Profi, ein professionelles Fitting-Team zur Verfügung. Mit modernster Technik analysieren die HONMA-Experten nicht nur den Schwung von Golf-Professionals der europäischen PGA-Tour, sondern auch den von Freizeitgolfern. Durch den Einsatz neuester High-Tech-Geräte werden die Ballflugdaten professionell analysiert und detailliert ausgewertet.

Mit den gewonnen Daten fertigen die HONMA-Techniker im Anschluss an das Fitting einen Schlägersatz in der HONMA-Manufaktur im japanischen Sakata. Die Schläger werden auf den Körper des Spielers und seine individuellen Bedürfnisse abgestimmt.
Das neue HONMA Fitting-Center ist einzigartig in Europa. Hier findet man die weltweit besten technologischen Voraussetzungen, die für die Analyse der Ballflugdaten und für die Fertigung der passenden Golfschläger notwendig sind.

In einem speziellen HONMA-Analyse-Verfahren werden Golfschwung, Treffmoment des Balles und Abflugwert exakt vermessen. Durch ein Doppler-Radar-System (Trackman der neuesten Generation) in Verbindung mit High-Speed-Kameras und High-Tech Launch-Monitoren erhält der Golfer ein perfektes Feedback und alle relevanten Parameter wie Abflugwinkel, Spinrate, Schlägerkopf- und Ballgeschwindigkeit, Fluglänge, Landewinkel und Länge des Schlages. Gemessen wird mit High-Performance Golfbällen. Dabei kommen alle Schläger (Hölzer, Hybrids, Eisen und Wedges) zum Einsatz, um exakte Daten in allen Variationen, Längen etc. ermitteln zu können.
Mit diesen Daten können die erforderlichen Parameter extrem genau ausgewertet und analysiert werden, um die persönlichen Schläger-spezifikationen des jeweiligen Spielers zu ermitteln. So erhält jeder Golfer seinen optimalen Schlägersatz, mit dem er sein Spiel verbessern wird.

Für weitere Informationen zum HONMA Fitting-Center oder zur Termin-vereinbarung für ein persönliches Schläger-Fitting kontaktieren Sie bitte:

HONMA Outdoor-Fitting-Center
Erlenstr. 20
91074 Herzogenaurach-Hauptendorf
Tel: +49-9132-74740
Fax: +49-9132-747429
service@ccr-golf.de

 

News vom 23.11.2011

Kulteisen in streng limitierter Mini-Auflage

Honma Muscle-Back Blade PP 737Das legendäre Honma Muscle-Back Blade PP 737 wird anlässlich des 30-jährigen Firmenjubiläums der Honma Produktionstätte Sakata in streng limitierter Anzahl von 240 Sätzen neu aufgelegt - ein Rasiermesser ersten Grades, das Kenner und Könner ins Schwärmen geraten lässt. Charakteristisch ist der kleine Schlägerkopf mit der in gerader Linie verlaufenden schmalen Topline und dem nur schwach ausgeprägten Rückenmuskel, der von einer sanften Einkerbung zur Gewichts-distribution unterbrochen wird.
Geliefert wird das Set von #3-10 im Geschenkkarton und mit Orginalzertifikat.

 

News vom 03.08.2011

Erster Major Titel für Honma-Beres

SO YEONHONMA-SPIELERIN SO YEON MIT ERSTEM U.S.-OPEN-TITEL

So Yeon Ryu spielte sich im 3-Loch-Playoff mit präzisem Lehrbuch-Golf zu einem 3 Schlägen Vorsprung.

Die bei der japanischen Schlägermarke HONMA unter Vertrag stehende 21-jährige Korearin So Yeon Ryu gewann auf beeindruckende Weise die U.S. Women’s Open, ihren ersten Titel in den USA und gleichzeitig ihr erstes Major.

Auf der 17. Der Bahn der Finalrunde, die  aufgrund schlechten Wetters auf Montag (11.7.) verlegt worden war, lag So Yeon Ryu noch einen Schlag zurück. Ein erstklassiger Approach auf der 18 und ein souverän gelochter Birdie-Putt verschafften ihr die Eintrittskarte ins Playoff, welches über die drei letzten Löcher ausgetragen wurde.

Die 16 wurde geteilt, auf der 17 gelang So Yeon Ryu ein Birdie gegen ein Bogey ihrer Mitspielerin und auf der 18 setzte die 21-Jährige, die 2009 mit vier Siegen die koreanische LPGA anführte, ihren zweiten Schlag auf 1,2 m an die Fahne zu einem weiteren Birdie und dem Sieg.

In So Yeon Ryus Bag:

1W: BERES MG713-440 9°, Schaft: Perfect Switch 55 “S” flex 

3W: Head: BERES S-01 15°, Schaft: Perfect Switch 55 “R” flex
Eisen: BERES IC-01
 

 
© 2011 CCR Classic Club Repair