Unsere neue BERES-Linie verkörpert drei wesentliche Philosophien von HONMA:
Be Regal, be Evolutionary und be Sincere” - königlich zu sein, sich weiter zu entwickeln und aufrichtig und geradlinig zu sein. Dieser Grundhaltung fühlt sich HONMA verpflichtet und sie lebt gewissermaßen in unseren Produkten.

Honma Beres

Charakteristisch für die BERES-Linie ist, dass mit ihr eine ganz klare Zielgruppenansprache erfolgt, die in sehr feiner Abstimmung und mit fünf verschiedenen Modellreihen auf unterschiedliche Schlägerkopfgeschwindigkeiten ausgelegt ist. Auf diese Weise können in Verbindung mit ebenfalls abgestimmten Schaftgewichten und –flexibilitäten höchst individuell die genau passenden Schläger angeboten werden.

Alle BERES-Schläger sind mit ARMRQ Schäften ausgerüstet, die jeweils auf den Schlägerkopf einer Modellreihe abgestimmt sind. Die äußerste Lage jedes ARMRQ-Schafts hat eine sternförmige Faseranordnung. Das gibt dem Schaft seine Widerstandskraft gegen Krafteinwirkung von jeder Seite. Erstaunlicherweise gelang es bei dieser innovativen und weltweit patentierten Konstruktion auch noch Gewicht einzusparen.

Honma Beres

Mit der BERES-Linie erhält jeder Golfspieler die Chance auf ein viel erfolgreicheres Golfspiel, einfach indem er den für sich passenden Schläger wählen kann. Der BERES-Linie zugrunde liegt die Erkenntnis, dass Professionals und Elitespieler wesentlich schneller und härter schwingen als beispielsweise Freizeitspieler, Senioren oder Damen. Nach zahlreichen Tests mit Spielern wurden Schlägerköpfe entwickelt, die in Größe, Form und Gewichtsverteilung für die einzelnen Schlägerkopfgeschwindigkeiten speziell abgestimmt sind - und dazu auch die genau passenden Schäfte. Wir glauben, dass nur so eine dynamische Einheit aus beiden entsteht. Alle BERES Komponenten, sowohl die Schlägerköpfe als auch unsere Hightech ARMRQ-Schäfte werden am selben Ort in HONMAS eigenen Fertigungsanlagen produziert.
Mit BERES erhält jeder Spieler seinen passenden Schläger. Damit wird unser ehrgeiziges Konzept Wirklichkeit.

 

© 2011 CCR Classic Club Repair